Unser CVJM chronologisch geordnet

1973
Am 17. Februar wurde unter Anwesenheit des Generalsekretärs des bay. CVJM, Karlheinz Eber, die CVJM-Gruppe gegründet.


1978
Fertigstellung des Gemeindehauses in Streitau. Der CVJM bekam für seine regelmäßigen Treffen einen Raum im Dachgeschoß vom damaligen Kirchenvorstand und Pfarrer Zademach zur Verfügung gestellt.


1979
Teilnehmerrekord in Bobengrün! 52 Jungen und Mädchen aus Gefrees trafen sich mit tausenden anderen Christen zur Pfingsttagung in Bobengrün.
Erste Teilnahme an einer Deutschen Indiacameisterschaft (in Lüdenscheid) für eine Herrenmannschaft aus Gefrees.

 

1980
Erstmals wird Indiaca im Fernsehen gezeigt! Der Bayrische Rundfunk strahlte am 23.11. eine Zusammenfassung vom Demonstrationsturnier aus der Gefreeser Schulsporthalle.


1982
Die erste Herrenmannschaft wurde Bayrischer Meister - das erste und bisher einzige Mal in der Vereinsgeschichte!

 

1987
Großartiger Erfolg für die erste Herrenmannschaft. Vor heimischer Kulisse im Sportzentrum Bayreuth feierten sie den 3. Platz bei der Deutschen Indiaca Meisterschaft.


1988
Zum letzten Mal heißt es: Freizeit in Birkenreuth! Der bauliche Verfall erforderte eine Schließung der traditionellen Jugendherberge.

 

1990
Zum ersten Mal wurde der Indiaca-Länderpokal ausgetragen. Die Verbände Württemberg, Baden, Westbund und Bayern traten jeweils mit zwei Auswahlmannschaft gegeneinander an. Mit dabei: Udo Stelzel und Stephan Seibel vom CVJM Gefrees-Streitau.


1992
Die „Alten Herren” Ralf Haberstumpf, Peter Stöcker, Ottokar Feulner, Rainer Rödel, Ralf Lauterbach und Bernd Goller wollen es noch einmal wissen. Nach einem 1.Platz beim 1.Fränkischen Indiacaturnier in Hollfeld qualifizierten sie sich als 3. der Bay. Meisterschaft für die „Deutsche”


1996
Ein super Turnier spielten die Damen des CVJM bei der Deutschen Meisterschaft in Erlangen. Petra Preißinger, Doris Schrepfer, Elke Haberstumpf, Tanja Gölkel (damals noch Schlenk) und Jutta Munzert (vom CVJM Culmitz) freuen sich über den Titel „Deutscher Vizemeister“.

 

1998
Der CVJM feierte sein 25jähriges Bestehen „still und heimlich“ bei einer Wochenendfreizeit im Bayrischen Wald.

 

1999
Zum erstenmal wird der „Gefreeser Wiesenfest Cup” veranstaltet. Ein Einladungsturnier der Herrenmannschaften, bei dem nicht der Sport im Vordergrund steht, sondern die freundschaftlichen Beziehungen zu anderen Mannschaften.
Nach fast 10 Jahren nahm wieder eine Jugendmannschaft an den Bayrischen Meisterschaften teil und wurde auf Anhieb Zweiter.


2000
Die neu gegründete Deutsche Indiaca Liga wurde ausgetragen. Auf Anhieb gewann die erste Damenmannschaft den Titel. Am Erfolg beteiligt: Tina Ruckdäschel, Michaela Feulner, Doris Schrepfer, Elke Haberstumpf, Petra Preißinger und Melanie Wulf. Die Herren erreichten einen beachtlichen 4. Platz in der Abschlusstabelle.
Am 01.12. Ein weiterer Höhepunkt der Vereinsgeschichte: Aus der Gruppe wurde ein eingetragener Verein. Mit dem Segen von Pfr. Kelinske wurde die „zweite” Gründungsversammlung beendet.
Die A-Jugendmannschaft wird Bayrischer Meister und, nach einem 3. Platz im Vorjahr, Deutscher Vizemeister!
Seit 1992 qualifiziert sich wieder eine Herrenmannschaft für die Deutsche Meisterschaft als Bay. Vizemeister.
Städtereise nach Dresden. Die Indiacateams verbrachten in der sehenswürdigen Stadt ein Freizeitwochenende auf dem CVJM-Jugendschiff des CVJM Dresden.


2001
Die Herren wollten den Damen in nichts nachstehen. Sie gewannen in beeindruckender Weise die Deutsche Indiaca Liga. Lediglich einmal musste sich das Herrenteam geschlagen geben.
Am 30.09. war es soweit! Der CVJM eröffnet seinen neuen Treffpunkt in der Citypassage in Gefrees. Das Internetcafe „C-Cafe” wurde geboren.
Erstmals richtet der CVJM Gefrees-Streitau ein Fränkisches Indiacaturnier in der Dreifach turnhalle in Helmbrechts aus.
Thorsten Hainke wurde bei den Bayrischen Tischtennismeisterschaften in Nürnberg Vizemeister im Doppel.
Zum ersten mal nahmen 5 Mannschaften des CVJM Gefrees-Streitau an einem Fränkischen Turnier teil (3 Damenmannschaften und 2 Herrenmannschaften).


2002
Wir durften 1 Jahr C-Cafe feiern. Mit einer riesigen Saft- und Cocktailbar, einer Capuccino- und Espressobar und einem Büchertisch machten wir zum Herbstfest auf uns aufmerksam.
Es wurde schon lange Zeit: Die vielen jungen „neuen“ Gesichter, die mittlerweile das Gesicht des CVJM prägen, lernten die „Alten“ kennen. Zum Ehemaligen-Treffen am 16.11. folgten ca. 40-50 Mitglieder und Teilnehmer aus früheren Tagen der Einladung.
Seit 1996 qualifizierten sich erstmals wieder zwei Mannschaften für die Deutschen Meisterschaften. Eine Damen- und eine Herrenmannschaft waren in Kamen am Start.


2003
Der CVJM Gefrees-Streitau feiert sein 30jähriges Bestehen!
Die Highlights: Gospelrockkonzert mit c.i.a., Festgottesdienst mit Hans-Martin Stäbler, Sommerfest und Spielstrasse.
Außerdem: Indiacajubiläumsturnier in der Dreifachturnhalle Oberkotzau mit einem Allstarteam des CVJM Gefrees-Streitau (Ottokar Feulner, Heinrich Nordhaus, Stefan Kritzentaler, Peter Stöcker, Ralf Lauterbach, Uwe Liebig, Rainer Rödel, u.a.).


2004
Die Herrenmannschaft nahm erstmals an den Bayrischen Meisterschaften des BTSV teil und wurde Bayrischer Meister. Bei den Süddeutschen Meisterschaften erreichte das Herrenteam den 4. Platz.
Unter Leitung des 1. Vorsitzenden Michael Schöffel fand zum erstemal ein Rockgottesdienst "ROCK@Church" in der St. Johanniskirche statt. Mit 250 Besuchern kamen mehr als erwartet.


2005
Die Herrenmannschaft wird zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte Bayerischer Meister!
Ein paar Wochen zuvor konnte Sie den Titel des Süddeutschen Meisters des BTSV erringen. Die Damenmannschaft erreichte ebenfalls das Finale und darf sich nach dem Sieg über den TSV Grünwinkel auch Süddeutscher Meister nennen.
Nach langen Diskussionen im Vereinsausschuss und reifen Überlegungen entschied man sich zunächst das C-Cafe (seit 2001 in der Citypassage) wieder zu schliessen. Finanzielle Nöte und Probleme genug Mitarbeiter zu finden drängten zu dem Entschluss. Allerdings kam im Laufe des Jahres die Wende in Form von finanzieller Unterstützung.
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ist der CVJM Gefrees-Streitau Ausrichter der Deutschen Indiaca Meisterschaft (EK/CVJM).